Wissensmanagement im Unternehmen
 Wissensmanagement im Unternehmen

Wissensbilanz

 

Wissen Sie, was Sie wissen müssen, um Ihr Geschäft erfolgreich zu steuern?

Die Erstellung einer Wissensbilanz ermöglicht es Ihnen, das Ziel zu bestimmen und Ihren Kurs entsprechend einzustellen. Die Wissensbilanz versetzt Organisationen in die Lage, ihr Intellektuelles Kapital schnell zu erfassen, zielgruppengerecht zu kommunizieren und Maßnahmen zur Veränderung einzuleiten.

Der Arbeitskreis Wissensbilanz hat hierzu mit dem Fraunhofer-Institut eine "Wissensbilanz-Toolbox" entwickelt.

Die Software arbeitet nach der Methode des vom BMWi unterstützten Pilotprojekts "Wissensbilanz - Made in Germany". Ziel ist die kontinuierliche Entwicklung und die breite praktische Anwendung der Wissensbilanz als strategisches Managementinstrument speziell auch in KMUs (kleine und mittlere Unternehmen).

Die Methodik zielt auf die Stärkung der Kernkompetenzen und die nachhaltige Wertsteigerung von Unternehmen in der wissensbasierten Wirtschaft. Eine klare Struktur und ein modulares Vorgehen gewährleisten die durchgängige Orientierung am Geschäftserfolg auf Basis der unternehmensspezifischen Leistungsprozesse.

Es ist empfehlenswert, die Erstellung einer solchen Wissensbilanz durch Moderatoren begleiten zu lassen, die speziell dafür geschult sind.

 

Übliche Dauer einer Wissensbilanz-Erstellung insgesamt 2 Tage in 4 halb- oder 2 ganztägigen Workshops zusammen mit 5-7 Ihrer Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.

 

http://www.akwissensbilanz.org/

Unsere Leistungen:

  • Begleitung bei der Erstellung einer Wissensbilanz
  • Bewertung des intellektuellen Kapitals
  • Ergebnisinterpretation
  • Management mit Hilfe der Wissensbilanz
  • Definition und Controlling von Maßnahmen
  • Kommunikation mit Hilfe der Wissensbilanz
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Roellecke Project Consulting