Wissensmanagement im Unternehmen
 Wissensmanagement im Unternehmen

Einführung im Unternehmen

Wissensmanagement im Unternehmen sichert die Existenz Ihres Unternehmens nachhaltig:

  • es steigert die Produktivität um 5% bis über 25%
  • schafft / sichert einen Wettbewerbsvorsprung
  • macht das Unternehmen attraktiv für Mitarbeiter
  • unterstützt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit
  • macht das Unternehmen reaktionsschneller
  • verbessert das Außenbild des Unternehmens
  • bindet Kunden und Stakeholder effizient ein
  • macht erste Erfolge in kurzer Zeit greifbar
  • kostet weniger als Sie denken
  • amortisiert sich nach kurzer Zeit

Die Dauer für den Aufbau eines wirkungsvollen Wissensmanagements ist je nach Anforderungen und Unternehmensgröße mit 6 - 24 Monaten anzusetzen. Einzelne Elemente können bereits innerhalb von 4 Wochen umgesetzt werden.

Zitat eines Unternehmers aus dem Praxisleitfaden Wissensmanagement des Fraunhofer-Institutes:
„Insgesamt betrachtet haben unsere Maßnahmen im
Bereich des Wissensmanagements großen Nutzen geschaffen, ohne hohe zusätzliche Kosten zu verursachen,
was für uns als Mittelständler ein wichtiges Kriterium
ist“ (siehe Download am Ende der Seite)

Einbindung in das Unternehmen

Wissensmanagement kann unter Einbeziehung bereits existierender Verfahren und Elemente Schritt für Schritt in modularer Weise nach den jeweiligen Bedürfnissen in das Unternehmen integriert werden. Elemente sind verschiedene Prozesse wie z.B. Lessons Learned und dazu am besten eine passende Kollaborations-Plattform. Zu beachten ist:

  • eine Standardlösung gibt es nicht!
  • einmal falsch angegangen, ist das Thema für Jahre "verbrannt"!
  • eine vorsichtige Einführung mit gezielten "quick wins" ist der Erfolgsfaktor!

Integration existierender Anwendungen

Module aus Prozessen und leicht verständlicher Software ermöglichen einen behutsamen Aufbau unter schrittweiser Integration oder dem Ersatz existierender Anwendungen. Eine Verbesserung der Möglichkeiten und damit der Akzeptanz kann durch die Integration einer semantischen Suchmaschine erreicht werden, an die so gut wie alle existierenden Systeme Ihres Unternehmens angebunden werden können. Bestehende Zugriffsrechte und Sperren aus diesen Firmensystemen bleiben voll bestehen. So findet Ihr Personal sinnvolle Suchergebnisse aus allen verwendeten Systemen, Ablagen, File Servern, Mailboxen, SAP, DMS, Intranet etc.

Sie suchen nur noch an einer Stelle gleichzeitig in allen Unternehmenssystemen und bekommen die Ergebnisse in präziser Form aufbereitet. Unser Partner verfügt über 20 Jahre einschlägiger Erfahrung.

Fokussierung auf die "Wertschöpfer"

Werden Wissensmanagement und eine Kollaborations-Plattform nicht von Anfang an überlegt und schrittweise  eingeführt, kann das Thema im Unternehmen schnell "verbrannt" werden. Ein zweiter Anlauf wird aufgrund mangelnder Akzeptanz des Personals oft erst Jahre später wieder möglich sein. So wurde das Gegenteil erreicht.

Eine frühzeitige Analyse der für Ihr Unternehmen erfolgversprechensten "Wertschöpfer" / Anwendungsfälle (Use Cases) identifiziert die "Quick Wins" (schnellen Erfolge) und hilft so, schnell hohe Akzeptanz zu schaffen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich dem Thema möglichst selbst aus Neugierde nähern, weil sie von den Erfolgen anderer hören. Die Geschäftsleitung muss die Voraussetzungen schaffen und den Einführungsprozess sichtbar unterstützen.

Unsere Leistungen:

  • Analyse der Situation zusammen mit Ihnen
  • Festlegung des Handlungsbedarfes
  • Erstellung eines Planes zur Einführung / Verbesserung des Wissensmanagements in Ihrem Unternehmen
  • Identifikation der "Quick Wins"
  • Begleitung bei der Einführung passender Plattformen
  • Begleitung und Verbindung zu Partnern bei der Integration Ihrer existierenden Anwendungen

 

Studie Wissensstandort Deutschland
Veröffentlichung des Fraunhofer-Institutes
Studie_Wissensstandort_Deutschland_Fraun[...]
PDF-Dokument [986.4 KB]
Praxisleitfaden Wissensmanagement
Veröffentlichung des Fraunhofer-Institutes
Praxisleitfaden_Wissensmanagement_Fraunh[...]
PDF-Dokument [2.9 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Roellecke Project Consulting